Promotion

Mit einer Promotion wird der akademische Grad eines Doktors oder einer Doktorin verliehen. Die Hochschule Kehl bietet verschiedene Wege zur Promotion an.

Als Mitglied im Verband der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg e. V. besitzt die Hochschule Kehl seit September 2022 das Promotionsrecht. In Zukunft wird durch den gemeinsamen Promotionsverband, dem zum aktuellen Stand 223 Professorinnen und Professoren angehören, der Doktorgrad verliehen. 

Vor September 2022 konnte die Hochschule Kehl bereits durch die Bereitstellung von Zweitbetreuer*innen zu Promotionen beitragen. Hierzu wurde ein Kooperationsvertrag mit der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer geschlossen. Doch auch mit anderen Universitäten hat die Hochschule Kehl bereits kooperiert und damit Doktorand*innen zur Promotion verholfen, wie bspw. mit Straßburg, Pau, Freiburg und Bochum.

Promotionsverband

Der Promotionsverband der Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg wurde 2022 gegründet, nachdem ihm als Zusammenschluss der Mitgliedshochschulen das eigenständige Promotionsrecht vom Wissenschaftsministerium verliehen wurde. 21 staatliche und 3 Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft haben sich darin zusammengeschlossen, um die Voraussetzungen der Weiterentwicklungsklausel des Landeshochschulgesetzes (§ 76 Abs. 2) zu erfüllen. Mit der Verleihung des Promotionsrechts an den Promotionsverband haben die Mitgliedshochschulen die Möglichkeit, Promotionen unabhängig von Universitäten durchzuführen. Dies war bislang nur möglich, wenn ein*e Professor:*n einer Universität und ein*e Professor*in einer Hochschule Promotionsverfahren kooperativ betreut haben. 

Erstbetreuung

Die nachfolgenden Professor*innen der Hochschule Kehl können die Erstbetreuung von Dissertationsprojekten übernehmen:

Prof. Dr. Joachim Beck

Prof. Dr. Joachim Beck

Öffentliches Verwaltungsmanagement, Grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Europäischer Verwaltungsraum, Territorial Governance

Prof. Dr. Michael Frey, Mag. rer. publ.

Prof. Dr. Michael Frey

Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften | Rechtlich-administrative Fragen aus den Bereichen Umwelt, Energie, Klima und Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Prof. Dr. Mathias Hong

Prof. Dr. Mathias Hong

Öffentliches Recht,
insbesondere Grund- und Menschenrechte, Versammlungsrecht, Antidiskriminierungsrecht und Beamtenrecht

Prof. Dr. Jan Kepert

Prof. Dr. Jan Kepert

Kinder- und Jugendhilferecht, Ordnungsrecht

Prof. Dr. Emmanuel Muller

Prof. Dr. Emmanuel Muller

Innovation, Resilienz, Foresight
Hinweis: Promotionsrecht liegt bei der Fakultät für VWL und BWL der Universität Straßburg, Promotionen sind nur in englischer oder französischer Sprache möglich.

Prof. Dr. Patrick Terry

Prof. Dr. Patrick Terry

Völkerrecht (alle Themen, insbesondere Use of Force, Sanktionen, Spionage, Staatenanerkennung / Sezession)

Zweitbetreuung

Viele Hochschulprofessor*innen übernehmen gerne die Zweitbetreuung von Promotionen in Zusammenarbeit mit einer Universität. Interessierte können direkt Kontakt mit dem*der Expert*in für ihr jeweiliges Promotionsthema aufnehmen und mehr über ihre Möglichkeiten erfahren. 

Aktuelle Dissertationsprojekte

Philipp Bauer

Philipp Bauer
Absolvent M.A. Europäisches Verwaltungsmanagement

Open Government

Prof. Dr. Jörg Bogumil de l'Université de la Ruhr à Bochum et le Prof. Dr. Joachim Beck de l'Université de Kehl, Philipp Bauer M.A. étudie les effets du modèle de réforme Open Government sur la performance des grandes villes allemandes.

« Open Government », en français « gouvernement et administration ouverts », vise à renforcer la confiance des citoyens* dans l'État et à augmenter la performance de l'administration en améliorant la transparence, la participation et la collaboration dans les processus administratifs. Le projet de thèse se penche sur les questions de savoir dans quelle mesure des éléments de cette approche de réforme sont déjà mis en œuvre dans les administrations communales allemandes et quels sont leurs effets concrets sur la performance de l'administration.

Le projet de thèse est soutenu par le Ministère fédéral de l'Intérieur et de la Patrie (BMI) et l'Association allemande des villes et des communes (DStGB).

Contact

Prof. Dr. Hansjörg Drewello
Prorektor für Forschung, Transfer, Weiterbildung

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors