1

Herr Prof. Dr. Stefan Stehle ist seit 2010 Professor an der Hochschule Kehl an der Fakultät I Rechts- und Kommunalwissenschaften.

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Raum: 141

Telefon: +49 7851 / 894 - 164

Fax: +49 7851 / 8945 - 164

E-Mail: stehle[at]hs-kehl.de


Lebenslauf / Vita / CV

  • geboren 1974 in Stuttgart
  • humanistisches Karls-Gymnasium, Stuttgart (1985 - 1994)
  • Studium der Rechtswissenschaft, Universität Konstanz (1995 - 2000)
  • Erste juristische Staatsprüfung (2000)
  • Rechtsreferendariat am LG Konstanz (2000 - 2002)
  • Zweite juristische Staatsprüfung (2002)
  • Wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Astrid Stadler, Universität Konstanz (2002 - 2006)
  • Promotion scl zum Dr. iur. mit einer Arbeit zum Internationalen Insolvenzrecht (2007) "Die Stellung des Vollstreckungsgläubigers bei grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren in der EU" Ausgezeichnet mit dem Schiesser-Allweiler-Preis
  • Rechtsanwalt in der Kanzlei Gleiss Lutz, Stuttgart (2006 - 2007) Tätigkeitsschwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Aktienrecht, WpHG, WpÜG, Unternehmenskäufe
  • Eintritt in die Landesinnenverwaltung (2007) Zuletzt tätig als Leiter des Rechts- und Ordnungsamts des Landratsamts Esslingen
  • Ernennung zum Professor an der Hochschule Kehl (2010) - Interview
  • Wahl zum Senatsbeauftragten für Hochschuldidaktik der Hochschule Kehl (2012) - Didaktikseite
  • Wahl durch die RKH (Rektorenkonferenz der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden- Württemberg) zum Mitglied der Arbeitsgemeinschaft "Innovative Lehrprojekte" (2012)
  • Bestellung zum Beamtenbeisitzer des Disziplinarsenats beim Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (2013)
  • Gewähltes Mitglied des Senats der Hochschule Kehl (ab Oktober 2014)

 

Publikationen

  • Exportfinanzierung in Gefahr - der drohende Verlust von Akkreditiven bei der Verschmelzung ZIP 2002, 1829 ff. (mit Co-Autor Dr. Stefan Mutter)
  • Vertragsangebote in der Verschmelzung GmbHR 2003, 290 ff. (mit Co-Autor Dr. Stefan Mutter)
  • Zur Behandlung von Gegenanträgen, die einen Verweis auf die Homepage des opponierenden Aktionärs enthalten ZIP 2003, 980 ff.
  • Ausgewählte Probleme des Vorbehaltsverkäufers: Rücktritt trotz verjährter Kaufpreisforderung und Rücktritt in der Käuferinsolvenz JURA 2005, 78 ff.
  • Die Stellung des Vollstreckungsgläubigers bei grenzüberschreitenden Insolvenzen in der EU. Dissertation; erschienen 2007 im Carl Heymanns Verlag
  • HV-Praxis - Die Hauptversammlung unter Geltung des TUG AG-Report 2007, S. R109 (mit Co-Autoren Dr. Stefan Mutter und Dr. Michael Arnold)
  • Die Auslandsvollstreckung - ein Mittel zur Flucht aus dem deutschen Insolvenzrecht DZWIR 2008, 53 ff.
  • Teilhabe am Arbeitsleben für seelisch behinderte Jugendliche: Wer zahlt? Behindertenrecht 2008, 162 ff.
  • Keine Unternehmensmitbestimmung in zuziehenden EU-Scheinauslandsgesellschaften JURA 2009, 8 ff.
  • Wer zahlt für Fehler des Landratsamts als untere Verwaltungsbehörde? VwBlBW 2010, 146 ff.
  • Kommentierung der §§ 26 - 31 Bundespersonalvertretungsgesetz (Amtszeit des Personalrats) in: Online-Kommentar zum BPersVG (TVöD Office, Haufe-Verlag, Freiburg) ca. 80 Druckseiten, erschienen im Dezember 2010
  • Kommentierung aller 16 Landespersonalvertretungsgesetze zum Thema Amtszeit des Personalrats in: Online-Kommentar zum BPersVG (TVöD Office, Haufe-Verlag, Freiburg) ca. 30 Druckseiten, erschienen im Dezember 2011
  • Kommentierung der §§ 96 und 102 Bundespersonalvertretungsgesetz (Koalitionsfreiheit und Wahlrhythmus) in: Online-Kommentar zum BPersVG (TVöD Office, Haufe-Verlag, Freiburg) ca. 12 Druckseiten, erschienen im April 2012
  • Mitbegründung des ersten Online-Kommentars zum baden-württembergischen Beamtenrecht: Beamten Office BW, Haufe-Verlag, Freiburg Kommentierung der folgenden Themenkomplexe: Öffentlicher Dienst - verfassungsrechtliche Grundlagen; Beamtenverhältnis; Arten der Beamtenverhältnisse; Laufbahnrecht; Maßnahmen der Personalsteuerung; Pflichten der Beamten (inkl. Disziplinarrecht); Rechte der Beamten (inkl. Besoldung) ca. 150 Druckseiten, erschienen im Mai 2012
  • Der praktische Fall: Abgefahrene Reifen Verwaltungsrundschau 2012, 381 ff. (mit Co-Autor Prof. Dr. Heinz-Joachim Peters)
  • Der praktische Fall: Streit um die Behindertentoilette apf 2013, 242 (mit Co-Autor Prof. Dr. Heinz-Joachim Peters)
  • Kommentierung des § 76 Bundespersonalvertretungsgesetz (Mitbestimmung in Angelegenheiten der Beamten und in sonstigen allgemeinen Angelegenheiten) in: Online-Kommentar zum BPersVG (TVöD Office, Haufe-Verlag, Freiburg) ca. 50 Druckseiten, erschienen im November 2013
  • Beamtenrecht Baden-Württemberg Lehrbuch 2. Auflage, 2014, Nomos-Verlag, Baden-Baden (mit Co- Autor Prof. Herbert Kienzler) ca. 360 Druckseiten, erschienen im Februar 2014
  • Neukommentierung der Themenkomplexe "Beförderung", "dienstliche Beurteilung" und "Besoldung" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg ca. 100 Druckseiten, erschienen im September 2014
  • Neukommentierung des Themenkomplexes "Laufbahnen" und Aktualisierung des Themenkomplexes "Einstellung ins Beamtenverhältnis" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg zusammen ca. 20 Druckseiten, erschienen im Juni 2015
  • Neukommentierung des Themenkomplexes "dienstliche Beurteilung" und Aktualisierung des Themenkomplexes "Beförderung" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg zusammen ca. 50 Druckseiten, erschienen im Juli 2015
  • Aktualisierung des Themenkomplexes "dienstliche Beurteilung" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg zusammen ca. 5 Druckseiten, erschienen im November 2015
  • Innovative didaktische Ansätze an der Hochschule Kehl in: Jahrbuch der Rechtsdidaktik 2014 erschienen im Dezember 2015; Berliner Wissenschafts-Verlag, S. 103 - 112
  • Aktualisierung des Themenkomplexes "Probezeit" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg  ca. 40 Druckseiten, erschienen im April 2016
  • Rezension zu: Helmut Schnellenbach, "Konkurrenzen im öffentlichen Dienst" VBlBW 2016, 351
  • Mittels Traineeprogramm ins Beamtenverhältnis Staatsanzeiger vom 02.09.2016 (= Nr. 34/2016), S. 23
  • Kommentierung des § 74 LPVG BW (uneingeschränkte Mitbestimmung)  in: Online-Kommentar zum BPersVG (TVöD Office, Haufe-Verlag, Freiburg) ca. 15 Druckseiten, erschienen im September 2016
  • Aktualisierung der Beamten Office BW-Gesamtkommentierung (anlässlich der neuen BeamtVwV) in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg  ca. 400 Druckseiten, erschienen im September 2016
  • Beim Wechsel des Dienstherrn kann es Konflikte geben Staatsanzeiger vom 07.10.2016 (= Nr. 39/2016), S. 21
  • Aktualisierung der Kommentierung des § 76 BPersVG in: Online-Kommentar zum BPersVG (TVöD Office, Haufe-Verlag, Freiburg) ca. 5 Druckseiten, erschienen im April 2017
  • Beförderungsentscheidungen richtig treffen Staatsanzeiger vom 26.05.2017 (= Nr. 20/2017), S. 15
  • Aktualisierung des Beitrags "Vollarbeitszeit" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg  ca. 10 Druckseiten, erschienen im Mai 2017
  • Aktualisierung des Beitrags "Beförderung" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg  ca. 30 Druckseiten, erschienen im Mai 2017
  • "Deutscheneigenschaft bei der Einstellung" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg ca. 7 Druckseiten, erschienen im August 2017
  • Beamtenrecht Baden-Württemberg Lehrbuch 3. Auflage, 2018, Nomos-Verlag, Baden-Baden (mit Co- Autor Prof. Herbert Kienzler) ca. 420 Druckseiten, erschienen Ende September 2017
  • "Besoldung des Beamten" in: Beamten Office BW Haufe-Verlag, Freiburg ca. 28 Druckseiten, erschienen im Dezember 2017

     

Abschlussarbeiten

Ich betreue die Themenbereiche Beamtenrecht und Arbeitsrecht, insbesondere ...

1. Beamtenrecht und seine Handhabung in der Praxis, etwa:

  • berufliche Laufbahn der Beamten (Probezeit, Beförderungspraxis, Aufstiegsmöglichkeiten...)
  • Das Einstellungsverfahren ins Beamtenverhältnis (am Beispiel der Stadt....)
  • Leistungsprinzip bei Ernennung (rechtliche Vorgaben, Handhabung in der Praxis)
  • Beurteilung von Beamten (rechtliche Vorgaben, Handhabung in der Praxis)
  • Die Änderungen im Beamtenrecht nach der Föderalismusreform (Umsetzung beim Landkreis X...)
  • Disziplinarische Ahndung von Dienstpflichtverletzungen
  • Fragen zur Beamtenbesoldung, Pension, Beihilfe usw.


2. Beamtenverhältnis und Arbeitsverhältnis - Vergleich der Dienstverhältnisse, etwa:

  • Gründe für Ersetzung von Beamten durch Arbeitnehmer, Vor- und Nachteile aus Sicht der Verwaltung bzw. der Bediensteten
  • Arbeitsplatzsicherheit der beiden Dienstverhältnisse
  • Gegenüberstellung von Arbeitsvertrag und Ernennung


3. Arbeitsrecht und seine Handhabung in der Praxis, etwa:

  • Beurlaubung und Teilzeitbeschäftigung von Arbeitnehmern
  • Befristete Arbeitsverhältnisse
  • Tarifentgelt (Tarifautomatik, Höher- und Herabgruppierung)
  • Direktionsrecht des Arbeitgebers (insbesondere: Umsetzungen, Versetzungen usw.)


4. Personalrat und Dienststelle, etwa:

  • Zusammenarbeit zwischen Dienststelle und Personalrat
  • Beteiligung des Personalrats
  • Rechtsstellung des Personalratsmitglieds

Von mir betreute Bachelor-Kandidaten beachten bitte folgende Hinweise zu den Formalia ihrer Bachelorarbeit: Hinweise der HS Kehl zu Formalia - pdf

Kompetenzbereiche / Forschungsgebiete

Forschungsgebiete

  • Beamtenrecht
  • Arbeitsrecht im Öffentlichen Dienst
  • Allgemeines Verwaltungsrecht

News

28.10.2020

Am 3.11.2020 ab 18.30 ist es wieder soweit: der Internationale Abend öffnet seine, diesmal virtuellen, Türen. An einem Auslandspraktikum interessierte...

22.10.2020

Dr. Brandenburg (MdB) besucht die Hochschule Kehl

22.09.2020

Thomas Marwein (MdL) besuchte die Hochschule Kehl