1

Herr Prof. Dr.Andreas Witt ist seit 2018 Professor an der Hochschule Kehl an der Fakultät I Rechts- und Kommunalwissenschaften.

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Raum: 139

Telefon: +49 7851 / 894 - 203

Fax: +49 7851 / 8945 - 203

E-Mail: andreas.witt[at]hs-kehl.de


Lebenslauf / Vita / CV

Berufliche Erfahrungen

Ab 2018
Professur für Zivilrecht, University of Applied Sciences, Kehl

Ab 2012
GKD Rechtsanwälte, Freiburg, Tätigkeitsbereich IT/IP-Recht, Zivilrecht

2010/2011
Preu Bohlig & Partner, Düsseldorf, IP-Boutique

2007/2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsprojekt „Third Party Liability in Intellectual Property Law“ des Schweizer Nationalfonds

2006
Ryan, Swanson & Cleveland, Seattle, USA, Kanzlei mit Schwerpunkt Zivilrecht und IP-Recht

2006
Bender Harrer Krevet, Freiburg, Wirtschaftskanzlei

2004/2006
Referendar am LG Waldshut-Tiengen (OLG Karlsruhe)

2000/2003
Mitarbeiter am Institut für Recht und Technik im Bereich Patentrecht Friedrich Alexander Universität, Erlangen

Publikationen

2017

  • Andreas Witt, Gesellschafterpflicht zur Erfindungsandieung, GRUR-Prax 2017, 286
  • Andreas Witt, Beschränkung eines Internetangebots auf Gewerbetreibende, GRUR-Prax 2017, 62

2016

  • Andreas Witt, Vergütung von Arbeitnehmererfindungen in des Praxis, ArbRAktuell 2016, 565-590
  • Andreas Witt, Vergütung von Arbeitnehmererfindungen, GRUR-Prax 2016, 519-521

2015

  • Andreas Witt, Irrefürende Werbung mit einem TÜV-Testsiegel, GRUR-Prax 2015, 194

2013

  • Andreas Witt, Werbung mit "Echtheit" der Ware ist irrefürend, GRUR-Prax 2013, 122

Ab 2012

  • Diverse Publikationen in der Zeitschrift "Wirtschaft im Südwesten"

2011

  • Andreas Witt, Die mittelbare Patenverletzung nach deutschem und schweitzerischem Recht, Stämpfli Verlag und Nomos, Bern 2011

2009

  • Cyrill P. Rigamonti, Theorie und Praxis der mittelbaren Patentverletzung, Mitt. 2009, S. 57-67 (Mitwirkung)

2002

  • Andreas Witt, Biopatentierung-Chronologie und rechtliche Problematik, in: Klaus Vieweg (Hrsg.), Spektrum des Teschnikrechts, Carl Heymanns Verlag 2002, S. 323-336

Lehraufträge und Vorträge

Lehraufträge und Vorträge

2017/2018

  • Vertretung von Prof. Dr. Frank A. Immenga, Trier University of Applied Sciences

Ab 2016

  • Lehrbeautragter für Gewerblichen Rechtschutz, Hochschule Furtwangen University
  • Lehrbeauftragter für Patentrecht, Trier University of Applied Sciences
  • Lizenzvereinbarungen, WVIB, Freiburg

Ab 2015

  • Know-how-Schutz im Arbeitsverhältnis, WVIB, Freiburg

Ab 2013

  • Die Vergütung von Arbeitnehmererfindern in der Praxis, WVIB, Freiburg

Bildung

Bildung

bis August 2010

  • Föderungs-Promotion des Schweizer Nationalfonds (Universität Bern) Dissertation : Die mittelbare Patentverletzung nach deutschem und schweizerischem Recht (s. c. I.)

2006/2007

  • International Studies of Intellectual Proprety Law (LL.M: IP-Law) TU Dresden, Karls-Universität Prag

2007

  • Fachanwaltlehgang Gewerblicher Rechtsschutz

2004/2006

  • Referendariat am LG Waldshut-Tiengen (OLG Karlsruhe) Zyeites Jurisites Staatsexamen : Assessor (Baden-Württembergisches Staatsexamen)

1998/2004

  • Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen Studium und Erstes Jurisisches Staatsexamen : Refendar (Bayerisches Staatsexamen)

    Sprachen

    Sprachen

    English: Fließend

    Latein: Großes Latinum

    Italienisch: Passive Grundkentnisse

    Aktivitäten

    Feldhockey : Nürnberger HTC, HC Basel und FT Freiburg

    Hockeytrainer : Lizenzierter Hockeytrainer für den Kinder- und Jugendbereich

    Fußball

    Politik

    News

    28.10.2020

    Am 3.11.2020 ab 18.30 ist es wieder soweit: der Internationale Abend öffnet seine, diesmal virtuellen, Türen. An einem Auslandspraktikum interessierte...

    22.10.2020

    Dr. Brandenburg (MdB) besucht die Hochschule Kehl

    22.09.2020

    Thomas Marwein (MdL) besuchte die Hochschule Kehl