Das Kontaktstudium

In acht Monaten zum/r kommunalen
Bilanzbuchhalter/in

Das Kontaktstudium „Kommunale-/r Bilanzbuchhalter-/in“ wendet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die aktuell oder künftig, leitend oder operativ die Umstellung auf das NKHR umsetzen müssen sowie an solche, die bereits umgestellt haben und sich mit den Detailfragen des Haushaltsvollzugs, des Buchungsgeschäftes und des Jahresabschlusses sowie dessen Prüfung im NKHR auseinander setzen müssen. Darüber hinaus werden Kostenrechnung und Gebührenkalkulation in den Kontext des NKHR eingeordnet und es werden die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Besteuerung von JPöR vorgestellt. Eine Abrundung erfährt das Programm durch die Erörterung der strategischen Dimension und Steuerungsrelevanz des NKHR.

Die Module werden in seminaristischer Form durchgeführt, die zu bearbeitenden Fälle zeichnen sich durch ihre hohe Praxisrelevanz aus.

Formale Teilnahmevoraussetzungen existieren nicht, inhaltlich förderlich sind Grundlagenkenntnisse aus dem Bereich Rechnungswesen.

 

 

Modul- und Terminübersicht

ModuleUnterrichts-
einheiten
Termine (2018)Dozent/in
1Haushalt und Buchführung im NKHR4001.-03. März
16.-17. März
Prof. Brettschneider/
Prof. Dr. Henkes
2Kommunale Eröffnungsbilanz - Vermögenserfassung und -bewertung -2419.-21. AprilProf. Brettschneider
3Bewirtschaftung, Bilanzierung, Bewertung und Jahresabschluss im NKHR763.-5. Mai
07.-09. Juni
21.-23. Juni
28. Juni
Prof. Hafner/
Prof. Dr. Henkes/
Prof. Fischer
4Rechnungsprüfung im NKHR1629.-30. JuniProf. Herre
5Kommunale Besteuerung2413.-15. SeptProf. Maier
6Kostenrechnung und Kalkulation im NKHR2427.-29. SeptProf. Hafner
7Führung und Steuerung im NKHR1611.-12. OktoberProf. Dr. Kiesel/Krefeld
5 stündige Abschlussprüfung (optional)2. November


Eine verbindliche Anmeldung richten Sie bitte per E-Mail an:

E-Mail:     kifo(at)hs-kehl.de

oder direkt online

 

Lehrgangsstart

01. März 2018    

 

Dauer

Insgesamt
28 Veranstaltungstage, verteilt auf 10 Blöcke innerhalb eines Zeitraums von 8 Monaten (Sommerferien frei)

 Kosten

Für das gesamte Kontaktstudium fallen Kosten in Höhe von 3.000 Euro (zzgl. 300 Euro Gebühr bei Teilnahme an optionaler Prüfung) an.

 

 

Modulbeschreibungen

Modul 1 - Haushalt und Buchführung im NKHR

Modul 1 - Haushalt und Buchführung im NKHR

- Zusammenhang Inventur, Inventar, Bilanz

- Aufbau Haushalt und Aufteilung in Teilhaushalte (produktorientierte THH-Bildung)

- Muster aus VV, Produktplan BW, Schlüsselprodukte

- Aufbau kommunale Bilanz

- Rechnungsgrößen im NKHR (Fokus: Aufwendungen und Erträge vs. Einzahlungen und Auszahlungen) und Zusammenhang mit Ergebnis- und Finanzhaushalt und -rechnung

- Doppische Buchungstechnik (inkl. Leitfaden zur Buchführung im NKHR)

- Besonderheiten im kommunal-doppischen Dreikomponentensystem (Buchung mit Ein- und Auszahlungskonten)

- Verbuchung ausgewählter Sachverhalte gem. kommunalem Kontenrahmen

Modul 2 - Kommunale Eröffnungsbilanz - Vermögenserfassung und -bewertung

Modul 2 - Kommunale Eröffnungsbilanz - Vermögenserfassung und -bewertung

- Bewertung des Vermögens (praktisches Vorgehen, Bewertungs- und Bewertungsvereinfachungsverfahren, Leitfaden zur Bilanzierung im NKHR)

- Aufbau Anlagenbuchhaltung

- Straßenbewertung

- Bewertung Rückstellungen (und Liquiditätsvorsorge)

- Behandlung kameraler Kassen- und Haushaltsreste in der doppischen Eröffnungsbilanz

- Bewertung von Forderungen  und Verbindlichkeiten in der Eröffnungsbilanz

- Eröffnungsbilanzpolitik

- Besondere Auswirkungen des  Einzelbewertungsgrds., Kapital- und Ertragszuschüsse

Modul 3 - Bewirtschaftung, Bilanzierung, Bewertung und Jahresabschluss im NKHR

Modul 3 - Bewirtschaftung, Bilanzierung, Bewertung und Jahresabschluss im NKHR

- Bewirtschaftungsregeln

- Kommunale Bilanzierungs- und Bewertungsregelungen (inkl. der Buchungen im kommunalen Kontenrahmen Baden-Württemberg und Regelung des Leitfadens zur Bilanzierung im NKHR)

- Ergebnis- und Finanzrechnung

- Kommunale Besonderheiten: z.B. Erbbaurechte, Besonderheiten der Forderungswertberich-tigung bei Kommunen, erhaltene und gewährte Zuschüsse/Zuweisungen

- Buchung bei Betrieben gewerblicher Art im Haushalt

- Kommunaler Gesamtabschluss

- Staatliche Doppik; Ausblick: IPSAS/EPSAS

 

Modul 4 - Rechnungsprüfung im NKHR

Modul 4 - Rechnungsprüfung im NKHR

- Andersartiges Grundverständnis von „Prüfung“ in der Doppik

- Risikoorientierter Prüfungsansatz

- Prüfung Aktiva

- Prüfung Passiva

Modul 5 - Kommunale Besteuerung

Modul 5 - Kommunale Besteuerung

- Hoheitsbetrieb/Vermögensverwaltung/Betrieb gewerblicher Art im Sinne der KSt

- Gewerbesteuerpflicht kommunaler BgA

- Umsatzsteuerbarkeit kommunaler Betätigung (aktuelle Gesetzeslage, Rechtsprechung von EuGH und BFH, § 2b UStG, Optionsmodell)

Modul 6 - Kostenrechnung und Kalkulation im NKHR

Modul 6 - Kostenrechnung und Kalkulation im NKHR

- Zusammenhang FiBu und Kostenrechnung (Abgrenzung Rechnungsgrößen)

- Aufbau eines Kostenrechnungssystems im NKHR

- Kalkulationsvorgaben GemO (102), KAG (14)

Modul 7 - Führung und Steuerung im NKHR

Modul 7 - Führung und Steuerung im NKHR

- Leitbild

- Entwicklung einer strategischen Zielplanung (z.B. BSC)

- Ableitung Leistungs- und Finanzziele

- Berichtswesen/Gremieninformation

- Steuerungsrelevante Kennzahlen im NKHR

 

 

News

05.06.2019

Sonne, gute Laune, Sommerfest!

Mitfeiern, mittanzen, mitsingen, mitmachen!

 

An diesem Tag findet auch die Mitgliederversammlung des Vereins für...

13.12.2018

Soziale Gerechtigkeit als Leitmotiv des Sozialgesetzbuches - eine Annäherung an einen schillernden Begriff

Referent: Prof. Dr. Sven Höfer

Professor...

13.12.2018

Prof. Dr. Joachim Beck ist ab Sommer 2019 neuer Rektor an der Hochschule Kehl