Steuerungsrelevante Komponenten auf dem Weg von der Kameralistik zur doppischen Haushaltswirtschaft

Für diese dreistündige Schulung wird ein auf Ihre Kommune abgestimmter Vortrag erarbeitet, für den sowohl der neuste kamerale Haushaltsplan als auch eine Jahresrechnung benötigt wird. Mit diesen Unterlagen werden kamerale Kennzahlen entwickelt, die dann auch aus doppischer Sicht interpretiert werden. Dabei wird die Funktionsweise der Haushaltsplanung und vor allem des Haushaltsausgleichs verdeutlicht.

Mit dem neuen produktorientierten Haushaltsplan wird die neue Steuerungsidee über Ziel- und Kennzahlensystem dargestellt.

Das Seminar ist auf die kommunale Praxis ausgerichtet und setzt keine Vorkenntnisse im Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) voraus. Es stellt zudem einen bedeutsamen Baustein zum Aufbau des neu entwickelten sog. Kehler Management-Systems©  dar.

Zielgruppe: Gemeinderäte, Kreis- und Stadträte, Ortsvorsteher

Ort: Inhouse

Zeit: nach Absprache, 3 Stunden

Referent: Prof. Dieter Brettschneider

Kosten: 750 Euro

Interesse?

Schicken Sie Ihre Anfrage an: kifo(at)hs-kehl.de

News

05.06.2019

Sonne, gute Laune, Sommerfest!

Mitfeiern, mittanzen, mitsingen, mitmachen!

 

An diesem Tag findet auch die Mitgliederversammlung des Vereins für...

13.12.2018

Soziale Gerechtigkeit als Leitmotiv des Sozialgesetzbuches - eine Annäherung an einen schillernden Begriff

Referent: Prof. Dr. Sven Höfer

Professor...

06.12.2018

Vielfalt als Leitlinie von Politik und Verwaltung – Voraussetzung für Zusammenhalt und Heimat

Referentin: Muhterem Aras

Präsidentin des Landtags...