Grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Europa

70% der kommunalen Aufgaben sind heute (un)mittelbar durch Rechtssetzungsakte auf der europäischen Ebene beeinflusst. Eine kaum übersehbare Vielfalt europäischer Förderprogramme, Initiativen, Projekte, Netzwerke und Plattformen bietet umgekehrt neue und innovative Gestaltungsmöglichkeiten für kommunale und regionale Akteure. In grenznahen Räumen stellen sich vielfältige Möglichkeiten einer engen Kooperation mit benachbarten Gebietskörperschaften. Vor diesem Hintergrund möchten wir mit den Seminarangeboten Ihnen die Chancen, die in einer Stärkung der "Europafähigkeit" liegen können, vermitteln und Sie bei der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Europaprojekte begleiten.

Schwerpunkte der Seminare

  • Strukturierung und Weiterentwicklung grenzüberschreitender/europäischer Kooperationsbeziehungen (Organisations- und Rechtsformenwahl, Projektmanagement)
  • Entwicklung, Begleitung und Evaluierung grenzüberschreitender/europäischer Projekte, Initiativen und Programme; territoriales Impact Assessment
  • Europäische Interessenvertretung kommunaler und regionaler Akteure, Frühwarn- und Beteiligungssystem für europäische Gesetzgebungen mit kommunaler / regionaler Relevanz
  • Implementierung europäischer Politik auf der dezentralen Ebene

Möglich sind darüber hinaus rechtliche Expertisen für grenzüberschreitende und europäische Fragen. Sprechen Sie uns an!

Aktuell haben wir keine Veranstaltungen für diesen Bereich im Programm!

News

05.06.2019

Sonne, gute Laune, Sommerfest!

Mitfeiern, mittanzen, mitsingen, mitmachen!

 

An diesem Tag findet auch die Mitgliederversammlung des Vereins für...

13.12.2018

Soziale Gerechtigkeit als Leitmotiv des Sozialgesetzbuches - eine Annäherung an einen schillernden Begriff

Referent: Prof. Dr. Sven Höfer

Professor...

13.12.2018

Prof. Dr. Joachim Beck ist ab Sommer 2019 neuer Rektor an der Hochschule Kehl