In diesem Seminar erhalten Sie wertvolles Praxiswissen, das Sie für eine professionelle Überwachung, Führung oder Steuerung einer GmbH benötigen. Wichtige Fragen zu Gründung und Satzungsgestaltung, zu finanziellen Aspekten (Kapitalaufbringung/-erhaltung und Ausschüttungen), zu Geschäftsanteilen, zu den Rechten und Pflichten der GmbH-Organe und ihre Haftungsrisiken, werden umfassend und anschaulich dargestellt. Das nötige Basiswissen zum GmbH-Recht wird stets um die Perspektive einer Kommune als Anteilseignerin der GmbH ergänzt.

a)   Kommunen entscheiden sich – aus guten Gründen – dafür, ein kommunales Unternehmen in der Rechtsform einer GmbH zu betreiben. Die GmbH ist die beliebteste Privatrechtsform kommunaler Unternehmen in Deutschland. Allerdings sollten alle Beteiligten auch das nötige rechtliche Hintergrundwissen für die konstruktive Überwachung sowie die sorgenfreie Führung und Steuerung einer GmbH haben.

b)   Damit die durch dieses Seminar angesprochenen Zielgruppen die richtigen Entscheidungen treffen, benötigen sie grundlegendes Wissen im GmbH-Recht.

c)   Zentrale Inhalte dieses Seminars sind:

  • Die GmbH als Rechtsform
  • Gründung und Satzung der GmbH
  • Kapitalaufbringung und -erhaltung in der GmbH
  • Geschäftsanteile der GmbH (Übernahme, Belastung, Abtretung)
  • Organe der GmbH
  • Beendigung der GmbH

Zielgruppen:

  • Gemeindevertreter_innen, die Mitglied in Aufsichtsräten oder Beiräten kommunaler GmbHs sind
  • Geschäftsführer_innen kommunaler GmbHs
  • Verwaltungsmitarbeiter_innen in der Kämmerei
  • Verwaltungsmitarbeiter_innen in der Beteiligungs-steuerung, in der Beteiligungsverwaltung oder im Beteiligungscontrolling

Termine:

              04.07.2020 -- 09:00 - 16:30
              10.10.2020 -- 09:00 - 16:30

              Inhouse-Veranstaltungen werden auf Wunsch durchgeführt

Dozent: Prof. Dr. jur. Sascha Kiefer, MBA