Der Studierendenrat (StuRa) besteht aus den Gruppensprecher/innen der einzelnen Studiengruppen und ihren Stellvertretern. Als Student/in wird man also automatisch Mitglied des StuRa, wenn man in eines dieser Ämter gewählt wird.  

Die Amtszeit der Mitglieder des StuRa beträgt ein Jahr. In der ersten Sitzung des neu zusammengesetzten StuRas wird vom beschlussfähigen StuRa ein/e neue/r Vorsitzende/r und deren/dessen Stellvertreter/in gewählt. Der StuRa ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der stimmberechtigen Mitglieder anwesend sind. Stimmberechtigt sind hierbei die Gruppensprecher/innen. Sind diese nicht anwesend, geht das Stimmrecht auf den/die Stellvertreter/in über.  

Aufgaben

Aufgabe des StuRa ist es, die Studierendenschaft gegenüber der Hochschulleitung zu vertreten. Dazu gibt es in jedem Semester ein Gespräch der beiden Gremien, um den Kontakt zu pflegen. Bei Bedarf können weitere Sitzungen einberufen werden. Die Gruppensprecher/innen informieren ihre Gruppen über die Ergebnisse der Sitzungen.

Des Weiteren prüft der StuRa-Vorsitz die Kassenführung der SSV.

2
Lars Ruhnau 2. Vorsitzender
Julia Nußhag 1. Vorsitzende

News

21.11.2018
20.09.2018

„Law and ...“ oder von der Notwendigkeit, dass sich Recht mit (anderen) Wissenschaften befasst

 

 

18.07.2018

Konferenz zur Ausbildung von kommunalem Verwaltungspersonal