Studium Generale 19.12.2019

Latte Macchiato oder Bier? Ansätze zur Erklärung von Wahlergebnissen auf verschiedenen politischen Ebenen Referent: Prof. Dr. Jürgen Dieringer, VECO College Brüssel, Belgien & Andrássy Universität Budapest, Ungarn.

Die Wahlforscher Lipset und Rokkan erklärten die Ergebnisse von Wahlen in westlichen Demokratien in der Nachkriegszeit mit den gesellschaftlichen Trennlinien Arbeit/Kapital, Zentrum/Peripherie, Säkular/Klerikal und Stadt/Land. Die Erfolge der populistischen Parteien in Europa und Amerika passen allerdings nicht mehr ins von Lipset/Rokkan geprägte Bild. Wie tauten die "klassischen" Determinanten der Parteiensystembildung nach der politischen Wende 1989/90 auf und welche Rolle spielen dabei Kommunen und Regionen, die sich im wirtschaftlichen Abschwung befinden?

News

23.01.2020

Das Büro der Baden-Württembergischen Kommunen in Brüssel: Horchposten und Schaufenster

Vortragende Person: Caroline Bogenschütz, Leiterin des...

16.01.2020

Parlamentsverwaltungen – Spezifika und Herausforderungen

Vortragende Person: Dr. Anna-Lena Högenauer, Universität Luxemburg

 

 

 

09.01.2020

Herausforderungen und Zukunft von Städtepartnerschaften

Vortragende Person: Bénédicte King, Deutsch-Französisches Institut Ludwigsburg