Symposium - Korruptionsprävention in der öffentlichen Verwaltung zum Weltantikorruptionstag 2017

Anmeldefrist verlängert

Am Donnerstag, 07.12.2017 findet an der Hochschule für Verwaltung in Kehl, anlässlich des Weltantikorruptionstags 2017, ein Symposium statt. Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung hat sich auf Montag, 04.12.2017 verlängert.

Das Thema Korruptionsprävention und -bekämpfung ist zwischenzeitlich auch in der öffentlichen Verwaltung angekommen. Von den 1.101 Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg sind die meisten Kommunen jedoch zu klein, um sich eigenständig Wissen zu Fragen der Gestaltung von Antikorruptionsprozessen aufzubauen.

Anlässlich des Weltantikorruptionstags 2017 veranstalten die Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl und die Regionalgruppe Baden-Württemberg von Transparency International Deutschland e.V. gemeinsam dieses Symposium, um einen Blick auf den aktuellen Stand der Korruptionsprävention in Kommunen zu werfen. Experten aus Verwaltung, Zivilgesellschaft, Hochschulen und der Wirtschaft werden die zukünftigen Anforderungen an Antikorruptionsmaßnahmen in der öffentlichen Verwaltung beleuchten und Strategien der kommunalen Korruptionsvermeidung diskutieren.

Das Symposium wendet sich an Mitarbeiter der Bürgermeister- und Landratsämter und Studierende der Verwaltungswissenschaft wie auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Die Hochschule Kehl lädt herzlich zu diesem Symposium ein.

Für eine Anmeldung kontaktieren Sie bitte Herrn Michael Drees. Sie erreichen ihn unter 07851 894199 oder per Mail (tagungsbuero@hs-kehl.de).

News

10.06.2021
30.04.2020

Sonne, gute Laune, Frühlingsfest!

Mitfeiern, mittanzen, mitsingen, mitmachen!

 

17 Uhr Mitgliederversammlung Verein der Freunde

 

 

 

02.03.2020