Zielsetzung

Kommunale Sozialpolitik und Sozialverwaltung zeichnet sich durch eine sehr hohe inhaltliche und rechtliche Komplexität auf. Mit dem Kompetenzzentrum „Soziale Nachhaltigkeit“ will das KIAF die Sozial- und Jugendhilfeträger sowie die Freien Träger bei wichtigen rechtlichen, planerisch-konzeptionellen wie auch umsetzungsorientierten Fragestellungen begleiten.

Forschungsschwerpunkte

  • Kommunale Sozialplanung
  • Sozialverwaltungsverfahren
  • Sozialdatenschutz
  • Klärung juristischer Fragestellungen im Bereich des SGB
  • Entwicklung von Handlungs- und Umsetzungsstrategien insb. in den Leistungsbereichen des SGB II, III, VIII, IX, XI und XII
  • Evaluierung sozialpolitischer Maßnahmen und Leistungen Steuerung freier Träger

Bisherige Projekte

  • Fallmanagement in der Eingliederungshilfe; Auftraggeber: Landkreis Offenburg 12/2007 – 09/2012
  • „Verfahrensoptimierung und Anreizgestaltung zur bedarfsgerechten Hilfegewährung in Brandenburg“ (üöSH) Vorschläge zur Steuerung in Brandenburg Sozialministerium Auftraggeber: Land Brandenburg 2003 – 2004
  • Gutachten zur Erstattung von Kosten für Schulbegleiter an baden-württembergischen Schulen – Auftraggeber Landkreis Tübingen
  • Gutachten zu Zulassungen von Einrichtungen iSd § 45 SGB VIII – Auftraggeber Diakonie
  • Gutachten zu Entgeltvereinbarungen iSd § 78 b SGB VIII – Auftraggeber Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege München
  • Gutachten zur Wohnungslosenhilfe – Auftraggeber Städtetag Baden-Württemberg
  • Integration von Leistungsbeziehenden der Existenzsicherungssysteme in den Arbeitsmarkt; Auftraggeber: Stadt Karlsruhe 2012 - 2013

Ansprechpartner

Prof. Dr. Aribert Kopnarski

Raum: 408

Telefon: +49 7851 / 894 - 172

Fax: +49 7851 / 8945 - 172

E-Mail: kopnarski[at]hs-kehl.de